Uraufführung BETONFIEBER, 26. Juni, 19:00 Uhr am Hoftheater Hainersdorf

BETONFIEBER – ein ländlicher Schwank

Ein Schwank über das gar nicht lustige Thema Bodenversiegelung entsteht am Hoftheater Hainersdorf. Nehmen wir an, es gibt einen Ort, in dem steht eine Pension, die nur auf dem ersten Blick eine normale Pension ist. Neben Frühstück und Wellness bietet sie auch noch gute Geschäfte für mögliche Investoren aus der Stadt. Sie ist also Quartier und Maklerbüro zugleich. Nennen wir sie Pension Ursel. In der Pension Ursel grassiert das Betonfieber. Hier spielen die Rabtaldirndln alle Rollen und Situationen – vom Gemeinderat bis zum Investor, vom gewieften Bürgermeister bis zum Raumplaner. Die Rabtaldirndln schauen sich an, wie in gewachsenen Männernetzwerken gegenseitig Freundschaftsdienste erwiesen und Aufträge zugeschanzt werden. Damit auch noch der letzte Grashalm ein Mörtelkleid hat. Es wird hart, hart wie Gussbeton, und es wird sehr viel Spaß machen. 

Konzept & Umsetzung Die Rabtaldirndln und Ed. Hauswirth Regie Ed. Hauswirth Schauspiel Barbara Carli, Rosa Degen-Faschinger, Bea Dermond, Gudrun Maier Technischer Support Christina Bergner Bühnenbild/Kostüm Georg Klüver-Pfandtner Dramaturgie: Dominik Müller/steirischer herbst Outside Eye: Gerda Saiko

Termine:
26. Juni (Premiere), 27. Juni, 01, 02., 03., 04., 06., 08., 09. und 10. Juli 2021, jeweils um 19:00 Uhr

Ort: Hainersdorf 39, 8264 Hainersdorf

Aufgrund der aktuellen Situation gibt es eine beschränkte Publikumszahl! Bitte unbedingt Karten reservieren oder, noch besser, gleich online kaufen.

Karten: shop.ticketteer.com/die_rabtaldirndln/e/evt_60869a2072e25b001540aa

Du willst unseren Newsletter?

Wird verarbeitet …
Erledigt! Sie sind auf der Liste.

20*R+A+B+T+A+L*21

20*R+A+B+T+A+L*21 Gleich einer Sternsingerinnengruppe ziehen die Rabtaldirndln gemeinsam mit Monika Klengel durch die Gegend und rotten sich an einem besonderen Ort zusammen, wo sie Geschichten erzählen, singen und ihren Segen spenden. Sie schreiben mit Kreide 20*R+A+B+T+A+L*21 und hinterlassen feministische Gaunerzinken! Es geht ums Obskure, Abgründige und um dunkle Geheimnisse. Darin suchen die Dirndln nach der Schönheit und machen daraus Lieder, Texte und Segenssprüche. Lasst uns also die Makel unserer Existenz offenbaren und gemeinsam singen: 

„Über die Frau mit den roten Flecken am Hals, die widerwillig Schinkenfleckerl vorkocht und eine Gallenkolik erwartet, während der Duft des Aromadifusor durch die Türritzen ins Freie dringt. Über die 75 jährige Witwe, die zum ersten Mal in ihrem Leben selbstbestimmt neue Vorhänge und eine Wohnzimmereinrichtung nach ihrem Geschmack kauft. Über die junge Mutter, derenBlick betrübt auf den Falten des roten, schreienden Babys ruhtund sich fragt: Wird es mir jemals nicht fremd sein? Über die heimliche Geliebte, die sich wieder in die Lust sehnt, die größer ist als all das Leid.“ Es wir besser werden. Spätestens dann.

Von und mit: Die Rabtaldirndln und Monika Klengel 

Ausstattung: Helene Thümmel

Musikalisches Arrangement/Chorleitung: Felix Klengel


TERMINE:

Sommerszene Salzburg

11.6. 18.00  

12.6. 11.00 und 18.00

https://www.szene-salzburg.net/programm


TeichFestSpiele, Theaterfestival Großsteinbach

Hier ziehen wir singend von Liegewiese zu Liegewiese

Termin: Donnsterag, 29.07.2021 ab16:30 Uhr

http://teichfestspiele.at


Theatertage Weißenbach

30.7. 2021 sind wir ab 12.00 im Ort unterwegs 

www.theaterland.at

Graz

25., 26. August im Lesliehof – (genaue Uhrzeit folgt).

Es gibt auch noch freie Terminmöglichkeiten, um seinen privaten Garten oder Innenhof  für die Performance zu Verfügung zu stellen. Bei Interesse melden unter: 0677 61 73 82 16 oder dierabtaldirndln@gmx.at.